Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 19.04.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Passatfahrer überholt in der Stadt viel zu schnell - fährt links an Verkehrsinsel vorbei und kracht in Fahrerseite eines Opel - 4 Verletzte - 2 Personen eingeklemmt

12.11.2011 | 11:25 Uhr | ID: 1935

Ort: NDS / Bersenbrück / B214

Passatfahrer überholt in der Stadt viel zu schnell - fährt links an Verkehrsinsel vorbei und kracht in Fahrerseite eines Opel - 4 Verletzte - 2 Personen eingeklemmt

4. Pressemeldung vom 13.11.2011
Bersenbrück
Rücksichtsloses Überholmanöver fordert vier Verletzte
Ein 29-jähriger Autofahrer aus Fürstenau hat am Samstag in Bersenbrück durch ein rücksichtsloses Überholmanöver einen  Verkehrsunfall verursacht, bei dem vier Personen verletzt wurden. Der junge Mann fuhr in einem mit fünf Insassen besetzten VW Passat gegen 11.15 Uhr auf der Ankumer Straße stadtauswärts, als er kurz vor der Otto-Hahn-Straße auf drei voraus fahrende Fahrzeuge aufschloss. Die beiden ersten Pkw wollten nach links abbiegen und mussten aufgrund des Gegenverkehrs zunächst warten. Ein drittes Auto verlangsamte schließlich ebenfalls verkehrsbedingt seine Geschwindigkeit. Obwohl sich an dieser Stelle eine Verkehrsinsel befand, setzte der 29-Jährige unmittelbar nach dem Passieren des Gegenverkehrs zum Überholen an. Im Kreuzungsbereich kollidierte sein Passat dann mit dem nun abbiegenden Opel Astra eines 49 Jahre alten Mannes aus Damme. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel gegen eine Mauer geschleudert. Dabei wurde die Karosserie des Autos so stark verformt, dass die 54-jährige Beifahrerin von der Feuerwehr befreit werden musste. Glücklicherweise erlitten die Insassen des Opel, wie auch zwei 21 und 39 Jahre alte Mitfahrer im Passat nur leichte Verletzungen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Aufgrund der rücksichtslosen Fahrweise ermittelt die Polizei jetzt nicht nur wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Unfallverursacher, sondern auch wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Sein Führerschein wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft sichergestellt.



| |