Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 18.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM

03.05.2012 | 09:00 Uhr | ID: 2821

Ort: NDS / Osnabrück

Tarifrunde 2012 in der Metall- und Elektroindustrie

800 Metaller legen eine Stunde die Arbeit nieder - Warnstreik bei KME Osnabrück - Angebot der Arbeitgeber liegt weit entfernt von den Forderungen der IGM

Meldung der IG-Metall: 800 Beschäftigte legten die Arbeit nieder
Warnstreik bei der Firma KME Germany AG & Co. KG  Osnabrück
Osnabrück - Am Vormittag beteiligte sich die komplette Frühschicht der Firma KME Germany AG & Co. KG am Warnstreik der IG Metall.
Hartmut Meine, Bezirksleiter der IG Metall für Niedersachsen und Sachsen-Anhalt forderte die Arbeitgeber in seiner Rede auf „endlich ein belastbares Verhandlungsangebot auf den Tisch zu legen“. Der starke Beifall der Warnstreikenden zeigte, dass er mit dieser Forderung die Stimmung der Beschäftigten getroffen hatte.
Im Weiteren ging Meine dann insbesondere noch auf die so genannten qualitativen Forderungen der IG Metall ein. Er bezeichnete es als „einen Skandal, dass über 1 Million Leiharbeiter in den Betrieben beschäftigt werden“. In diesem Zusammenhang lobte er den Betriebsratsvorsitzenden des Unternehmens André Lücke, der gemeinsam mit seinem Gremium bislang verhindern konnte, dass bei der Firma KME Leiharbeiter eingesetzt werden. Dazu appellierte Meine dann aber auch an die KME-Beschäftigten,“ dass diese Position auf Dauer nur gesichert werden kann, wenn die Auswüchse der Leiharbeit im Um-feld eingedämmt werden“.
Scharf kritisierte Meine auch die stringente Ableh-nung der Arbeitgeber zu der Forderung nach einer unbefristeten Übernahme für die Auszubildenden. „Es kann nicht sein, dass einerseits der Facharbeitermangel beklagt wird und gleichzeitig den Jugendlichen keine gesicherte berufliche Perspektive angeboten wird“.
Für die weitere Tarifauseinandersetzung kündigte Meine weitere Warnstreiks an und machte deutlich, dass die IG Metall auch in der Lage sei einen Erzwingungsstreik zu führen.
Abschließend sprach der IG Metall Vertrauenskörpervorsitzende Volker Asmus zu den Kundgebungsteilnehmern. Asmus stellte in seiner Rede insbesondere heraus, dass die Beschäftigten der Firma KME Leiharbeit im Betrieb ablehnen. „Wir wollen keine Zweiklassengesellschaft und der Grundsatz gleicher Lohn für gleiche Arbeit muss bei KME eingehalten werden“.



| |