Nord-West-Media TV: News
Donnerstag, 18.01.2018

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Erneuter Fall von

16.08.2010 | 00:00 Uhr | ID: 3134

Ort: NDS / Quakenbrück / LK Osnabrück

Erneuter Fall von "skimming"-noch unklar, ob Daten ausgespäht wurden

Am Samstagmorgen meldete ein Zeuge der Polizei einen weiteren Skimming-Fall im Landkreis Osnabrück. Betroffen war dieses mal ein Geldautomat an der Lange Straße in Quakenbrück.Der 51-jährige Zeuge hatte gegen 08.30 Uhr Auffälligkeiten über dem Bildschirm des Automaten bemerkt und die Polizei informiert. Die Beamten konnten feststellen, dass die unbekannten Täter sowohl über der Tastatur als auch am Karteneinzugsschacht technische Bauteile zum Ausspähen der Kundendaten angebracht hatten. Ob tatsächlich Daten erlangt wurden, steht bislang nicht fest. Es ist auch noch nicht bekannt, wann die Täter die Geräte angebaut haben. Die Polizei warnt Bankkunden weiterhin, an Geldautomaten die Augen offen zu halten und auf mögliche Manipulationen zu achten. Die PIN sollte in jedem Fall verdeckt eingegeben werden. Verdächtige Geldautomaten sollten der Polizei umgehend über den Notruf 110 gemeldet werden.
Hinweise zu dem aktuellen Skimming-Fall nimmt die Polizei in Osnabrück unter 0541/327-3303 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.



| |