Nord-West-Media TV: News
Dienstag, 25.07.2017

Wir suchen Verstärkung für unser Team! Bewerben Sie sich jetzt bei Nord-West-Media als Videojournalist! Quereinsteiger willkommen -> mail@nwm-tv.de / (05431) 92 72 87 00


Renault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrtRenault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrt

28.08.2013 | 09:45 Uhr | ID: 4823

Ort: NDS / B69 bei Vechta-Calveslage / LK Vechta

Renault gerät in den Gegenverkehr und kracht frontal in entgegenkommenden Kia - ein Fahrer muss von der Feuerwehr befreit werden - insgesamt werden 3 Insassen schwer verletzt - Bundesstraße eine Stunde lang gesperrt

Mitteilung der Polizei: Vechta - Verkehrsunfall, drei Personen verletzt
Bei einem Verkehrsunfall am Mittwoch in Vechta, Ortsteil Calvelage, wurden insgesamt drei Personen verletzt. Gegen 09.45 befuhr eine 67-Jähriger aus Rellingen (Kreis Pinneberg) die B 69 von Schneiderkrug kommend in Richtung Vechta. Dabei geriet sie mit ihrem Pkw auf die linke Fahrbahnseite und prallte frontal mit einem Pkw aus Vechta zusammen. In dem Pkw wurde der bislang unbekannte Fahrer eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr mussten ihn befreien. Beide Fahrzeugführer und eine 67-Jährige aus Vechta wurden mit Rettungswagen in umliegende Krankenhäuser gebracht. Alle erlitten schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro (Totalschaden an beiden Fahrzeugen). Die beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Rettungsmaßnahmen und Bergung der Fahrzeuge wurde die B 69 für den Durchgangsverkehr bis ca. 11.00 Uhr gesperrt und der Verkehr örtlich abgeleitet. 
---
Nachtrag: Bei dem Fahrer des zweiten beteiligten Fahrzeugs handelt es sich um einen 73-Jährigen aus Vechta. Er war bei dem Verkehrsunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von Einsatzkräften der Feuerwehren Vechta und Langförden befreit und dann mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.



| |