Nord-West-Media TV: News
Mittwoch, 18.01.2017
PKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 VerletztePKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 Verletzte

26.02.2015 | 04:00 Uhr | ID: 6402

Ort: NRW / Rheine / Kreis Steinfurt

PKW gerät außer Kontrolle und driftet gegen Lampenmast auf Emsbrücke - Beifahrerseite wird tief eingedrückt und klemmt Beifahrerin im Fahrzeug ein - 2 Verletzte

POL-ST: Rheine, Verkehrsunfall mit Verletzten
Rheine (ots) - Bei einem Verkehrsunfall auf dem Kardinal-Galen-Ring sind in der Nacht zum Donnerstag (26.02.2015) zwei Mitfahrerinnen eines Autos schwer und der Fahrer leicht verletzt worden. Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen und die Spuren gesichert. Nach derzeitigem Erkenntnisstand war der mit vier Personen besetzte Pkw um 04.30 Uhr auf dem Kardinal-Galen-Ring unterwegs. Der Wagen fuhr aus Richtung Hemelter Straße kommend, in Richtung Münsterstraße. Auf der Ludgeribrücke geriet das Auto nach links auf die dortige Mittelinsel. Beim Aufprall auf den hohen Bordstein drehte sich der Pkw und prallte mit der rechten Fahrzeugseite gegen eine Laterne. Die beiden 23 (aus Rheine) und 25 Jahre alten Mitfahrerinnen wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Beide Frauen wurden mit Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, wo sie stationär verblieben. Da bei dem leicht verletzten, 32-jährigen Fahrer Alkoholgeruch festgestellt wurde, ist ihm eine Blutprobe entnommen worden. Die Ermittlungen dauern an.
Nachtrag: Die Ermittlungen zu dem Verkehrsunfall auf dem Kardinal-Galen-Ring dauern an. Inzwischen konnten die detaillierten Daten der Personen ermittelt werden. Die beiden verletzten, 23 und 25 Jahre alten Frauen haben ihr Wohnsitz in Rheine. Die Polizei sucht, um das Unfallgeschehen abschließend klären zu können, nach weiteren Zeugen. Den Schilderungen zufolge hatte unmittelbar ein Auto an der Unfallstelle gehalten, dessen Insassen leisteten Erste Hilfe. Die Personen könnten dem Anschein nach auf dem Weg zur Arbeit gewesen sein. Zudem werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfallablauf machen können. Dabei soll die Frage geklärt werden, ob weitere Fahrzeuge an dem Unfall beteiligt waren, möglicherweise durch einen Fahrsteifenwechsel. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei Rheine zu melden, Telefon 05971/938-4215 .



| |